Gordon Guillaumier

Gordon Guillaumier wurde auf Malta geboren und studierte in der Schweiz, in England und Italien. Sein Diplom in Industrial Design machte er am IED Mailand (1988-91) und absolvierte dann einen Master in Industrial Design an der Domus Academy Mailand (1988-91). 1993 folgte ein Praktikum bei Baleri Associati. Im gleichen Jahr arbeitete er auch mit dem Architekten und Designer Rodolfo Dordoni. In dieser Zeit lieferte Gordon seine ersten Entwürfe für Foscarini und andere Marken. 2002 gründete er sein eigenes Studio in Mailand, wo er sich mit Produkt- und Einrichtungsdesign beschäftigte und als Konsulent tätig war. In der Funktion als Konsulent und Art Director arbeitete er für Driade (Kollektionen Atlantide und DHouse), Sanitärzubehör für Dornbracht Interiors, Küchen für Rational, Möbel für die Kollektion Fiam’s Liv’it und war neuerdings Art Director von Roda (Gartenmöbel) und Pamar (Accessoires und Griffleisten). Als Produktdesigner arbeitete Gordon für zahlreiche internationale Unternehmen; Porzellan und Wäsche für den Haushalt Bosa, Pandora, Paola C und De Vecchi, Möbel für Arketipo, CasaMilano, Desalto, De Sede, Fontana Arte, Frag, Gebrüder Thonet Wien, Matteo Grassi, Montina, Minotti, Moroso, Lema, Roda, Tacchini und Varaschin, Lampen für Foscarini, AV Mazzega und OLuce, Geräte für Elica, Griffleisten für Pamar, Sanitärzubehör für Nobili Rubinetterie, Azzurra Ceramiche, Kronos Ceramiche und Ceramiche Piemme. Seine Arbeiten in Interieur Design konzentrieren sich vor allem auf Wohnprojekte: sein Studio erstellte Bau- und Einrichtungsplanungen für Privatkunden. Gordon nahm an diversen Ausstellungen und Messen teil: “Pro-gettare”, Abitare II Tempo, Verona (1999), Pandora Design, Mailand (2001); Molteni Villa Torlonia (2002); Pamar, Palazzo Crivelli (2006/2012); Roda, Mailänder Möbelsalon (2006/2013); Mondadori/Interni (2011/2014). 2006 wirkte er als Professor an der Fakultät für Industriedesign am Politecnico Mailand. Seine Arbeiten werden häufig in internationalen Design-Magazinen veröffentlicht.