Jörg Schellmann

Seit 1969 hat Jörg Schellmann mit seiner Edition Schellmann, München – New York, Auflagenkunst zeitgenössischer Künstler wie Joseph Beuys, Bernd und Hilla Becher, Liam Gillick, Donald Judd, Andy Warhol und vielen anderen produziert und herausgegeben. Sein Engagement und seine Erfahrungen in Kunst und Design haben seit 2006 zur Entwicklung einer eigenen Möbelkollektion geführt. Jörg Schellmanns Entwürfe sind geprägt von den Prinzipien und der Ästhetik industrieller beziehungsweise gewerblicher Gegenstände und beeinflusst vom künstlerischen Kanon der Minimal- und Concept Art. Jörg Schellmann entwirft Möbelstücke von ästhetischer Klarheit und radikaler Einfachheit, bei der Funktionalität selbstverständliche Bedingung ist.