Raw Edges

Da Yael und Shay nach dem Diplom am Royal College of Art im Jahr 2007 keine adäquate Anstellung fanden, gründeten sie ihr eigenes Designerstudio, um ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen: Einrichtungsgegenstände, Installationen und Produkte nahmen mit einer stark spielerischen Note und kindlichem Staunen Gestalt an. Das Atelier ist zum Ort geworden, wo die Neugierde in der Gestaltung der Produkte zum wichtigen Faktor wird und eine Reise der unendlichen Entdeckungen ermöglicht, um die Welt auf den Kopf zu stellen, Gegenstände zu öffnen und ihr Inneres zu erforschen, immer auf der Suche nach Überraschungen, dem Wunder und mit dem Sinn für Humor. Farben, Motive und Bewegung sind ein wichtiger Teil der DNA von Raw-Edges. Energie und provokante Illusionen wollen das Kind herausholen, das in jedem von uns steckt und mit ihm gemeinsam die Langeweile bekämpfen. Einige Ideen bestehen darin, Schaum zwischen Papierfalten zu spritzen, Holz zu färben und Formen aus Papier für die industrielle Produktion von keramischen Fliesen herzustellen. Yael und Shay lernten sich in Jerusalem kennen und übersiedelten nach London, wo sie am RCA unter Ron Arad studierten. Unter der Führung der Tutoren Daniel Charney und Roberto Feo experimentierten sie mit neuen Typologien, um auszuloten, wie sich die Räume unserer täglichen Umgebung durch Produkte, die wir benutzen, und Gegenstände, die wir besitzen, bereichern können. In einer von Martino Gamper betreuten Ausstellung unmittelbar nach dem Abschluss ihres Studiums, konnten Yael und Shay ihre Stack und Volume präsentieren, die auch eine wichtige Grundlage für ihr Designerstudio bildeten.