Tokujin Yoshioka

Tokujin Yoshioka wurde 1967in Japan geboren. Nachdem er lange bei Shiro Kuramata und Issey Miyake gelernt hatte, mit denen er seit mehr als 20 Jahren zusammenarbeitet, eröffnet er 2000 sein eigenes Studio in Tokio und war an zahlreichen Projekte an der Seite von Modedesigner beteiligt, darunter die Geschäfte Issey Miyake und A-POC sowie die Installation unter dem Titel Issey Miyake Making Things für das Museum Fondation Cartier in Paris. Tokujin Yoshioka erhielt zahlreiche Anerkennungen und seine Arbeiten sind in Dauerausstellungen in den bedeutendsten Museen der Welt zu sehen: im Museum of Modern Art in New York, im Centre Pompidou in Paris, im Vitra Design Museum in Weil am Rhein (Basel) und im Victoria & Albert Museum in London.