Toshiyuki Kita

Toshiyuki Kita arbeitet seit 1959 in Mailand und in Japan. Für europäische und japanische Unternehmen entwarf er einige der weltweit kommerziell erfolgreichsten Produkte, viele davon wurden für permanente Sammlungen in Museen ausgewählt, unter anderem MoMA in New York und Centre Georges Pompidou in Paris. Er war als Regierungsberater für Design in Singapur, Thailand und China tätig. Er war maßgeblich an der Verbreitung traditioneller japanischer Handwerkskunst beteiligt. Er ist Leiter der internationalen Messe Living & Design und des Renovierungsprojekts RENOVETTA. Er ist außerdem Professor an der Osaka University of Arts. 2015 wurde in der Kirche San Domenico von Alba die Ausstellung „Il Lusso Della Natura“ gezeigt. Unter den zahlreichen internationalen Auszeichnungen, wurde Kita 1990 der Delta de Oro in Spanien und 2011 der Compasso d’Oro für die Karriere verliehen. Unter seinen Veröffentlichungen sollen „Power of Design“, „Local Industry + Design“ und „Venture for Design“ erwähnt werden.