Moroso auf der Orgatec 2018

Moroso bestätigt die Teilnahme an der Orgatec 2018, der maßgeblichen Messe für die moderne Arbeitswelt, die vom 23. bis 27. Oktober in Köln stattfin-det. Mit dem diesjährigen zentralen Thema “culture@work” will man neue Kon-zepte und Kulturen erforschen, die Arbeitsumgebungen und Arbeitsweisen der Zukunft definieren und Kreativität und Gemeinsamkeit von Ideen fördern.

Und gerade Themen wie Gemeinsamkeit, Kreativität und Modularität wa-ren immer schon Leitlinien unseres Hauses bei der Realisierung von Produkten und Kollektionen für diese Art von Räumen – aber nicht nur –, Gegenstände, die in der Verschmelzung von Design, Funktion, Qualität und Originalität das prä-gende Merkmal haben.

In den Räumlichkeiten von Moroso in der prachtvollen Design Post in nächster Nähe der Messe, werden erstmals in Deutschland das neue modulare Sitzsystem Tape von Benjamin Hubert und die Sitzmöbel Yumi von Niels Bendt-sen gezeigt, die beide im Mailänder Möbelsalon im April dieses Jahres als Proto-typen präsentiert wurden und jetzt für eine industrielle Fertigung bereit sind.
Unter den weiteren Neuheiten sind die Sofas Chamfer und Gentry Extra Light im Design von Patricia Urquiola und Tisch Mathilda, der gemeinsam mit den Hockern die Produktfamilie der ebenfalls von der spanischen Designerin entworfenen Kollektion komplettiert.
Ergänzt wird die Ausstellung mit den Sofas Josephine von Gordon Guillaumier und Modernista von Doshi Levien: diese Produkte sind nach gründli-chen Studien von Einrichtungen im Objektbereich und öffentlichen Räumen ent-standen, die den Bedürfnissen einer neuen Kultur der Gastlichkeit entsprechen.

Auf der oberen Etage ist der Raum Diesel Living with Moroso vorbehal-ten, eine Kollektion von Produkten der lässigen, komfortablen Art, die von einer zwanglosen Wohnvorstellung ausgeht. Zielgruppe ist ein Publikum, das schlichte Formen, jedoch in moderner Lesart bevorzugt, Möbel von hochwertiger Qualität in einem legeren, geradlinigen Stil.
Die Treppe unterteilt den Raum in zwei Bereiche: Sessel und kleines Sofa Deco Futura, begleitet von Sideboard Perf auf einer Seite, Tisch Pylon mit Stühlen Shortwave, Sofas More Bench und die Kollektion Assembly auf der anderen.
Ein von Rock und leiser Ironie geprägter Stil, der sehr gut in unterschiedliche Räume passt.