MOROSO CONCEPT 2017

Die erste Auswahl der 12 Finalisten ergibt sich in der Konfrontation einer Jury, bestehend aus Andrea Bruciati, Kunsthistoriker, Patrizia Moroso, Art Director von Moroso, und Paola Pivi, international anerkannte Künstlerin, die 1999 auf der Biennale von Venedig mit dem Goldenen Löwen ausgezeichnet wurde und in diesem Jahr special guest der Veranstaltung ist.
Die 12 Finalisten sind gefordert, ein Projekt speziell für Räume von Moroso zu gestalten, das gleichzeitig umgesetzt und in Museen und institutionellen Zentren für Gegenwartskunst ausgestellt werden kann.

DIE 12 FINALISTEN:
Alfredo ACETO, CANEMORTO, Roberto FASSONE, Francesco FONASSI, Anna FRANCESCHINI, INVERNOMUTO, Margherita MOSCARDINI, Valerio NICOLAI, Luigi PRESICCE, Stefano SERRETTA, Ilaria VINCI, Driant ZENELI

Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt anlässlich der großen Ausstellung, die vom 28. April bis 4. Juni 2017 im Ethnographischen Museum von Friaul in Udine, in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt Udine, stattfinden wird. Die Ausstellung bietet einen Weg, der die Arbeiten der 12 Finalisten mit Werken der 12 beurteilenden Künstlern in Beziehung setzt.

DIE BEURTEILENDEN KÜNSTLER:
Sergio Breviario, Gianni Caravaggio, Loris Cecchini, Giulio Delvé, Ettore Favini, Anna Galtarossa, Andrea Mastrovito, Andrea Nacciarriti, Dragana Sapaňjoš, Namsal Siedlecki, Luca Trevisani, Nico Vascellari.

Für die Auswahl der drei Gewinner greift eine zweite internationale Kommission ein, der Fabio Cavallucci, Direktor des Zentrums für Gegenwartskunst „Luigi Pecci“, Martino Gamper, Designer, Amanda Levete, Architektin, Jovain Jelovac, Art Director Beograd Design Week und Piero Gandini, Art Director FLOS angehören.

La sélection des trois gagnants dépendra du choix d’une deuxième commission internationale, composée de Fabio Cavallucci, directeur du Centre pour l’art contemporain « Luigi Pecci », Martino Gamper, designer, Amanda Levete, architecte, Jovain Jelovac, directeur artistique de la Beograd Design Week, Piero Gandini, directeur artistique de FLOS.