relations
ist der Seitenblick auf die Welt Moroso
um die Welt.

1.

1.“Relations“ ist der Gesprächsraum. Und der Anfangsraum. Wenn man sich nebeneinander setzt und lachend beginnt. Dann wird man miteinander reden. 2. Das ist der Raum des Backstages, in der Fabrik, wo das Abschweifen möglich ist. Das ist die Schale deiner „verlorenen Zeit“ („Waste of time“). 3. „Relations“ ist die Kreation der Pause in der Zeit der Kreation. 4. Das ist die Zeit der Pflege: Die Designers von Moroso werden plötzlich zu einer groβen Familie. 5. Durch „Relations“ wird die Welt um die Designers und die Firma offenbart. 6. Das ist Atem und Spiegel. 7. „Relations“ enthüllt die Seele seiner Art Direktorin: Patrizia Moroso und ihre Kulturpassion. 8. Das ist Spaβ. Man lacht während den Interviews; das passt. 9. Relations ist Überraschungseffekt, der schüchtern zwischen den Wörtern auftaucht und dann, plötzlich, energisch schreitet – wie Keith Jarrett 1975 in seinem Konzert in Köln machte. 10. „Relations“ bringt Kunst und Musik mit. Zeichnungen, Ideen. Wörter und Geist. Und ein groβes Herz.

(von Patrizia Moroso)