7 Playds, accessoires
by Elena Sanguankeo, 2019

Auf dem Handwebstuhl gewebte Kunstwerke

Die Plaid-Kollektion von Elena Sanguankeo entspringt einem präzisen Konzept: die Verarbeitungsmethoden vergangener Zeiten auf moderne Art neu interpretieren. Also sind Ausnähen, Patchwork, Webkanten, Stickeffekte und Flottierungen die Anwendungen, die bei den ausschließlich auf Handwebstühlen gewebten Decken zum Einsatz kommen.
So wurden The 7 Playds (auf einem sogenannten Schnellschusswebstuhl) handgewebt und zeichnen sich durch eine erstklassige Handwerkskunst sowie besonders hochwertige Rohstoffe aus.

In unserer von Massenproduktion geprägten Welt besitzt ein handgefertigtes Produkt auch in menschlicher Hinsicht einen großen Stellenwert. The 7 Play(d)s ist ein Projekt, das in den kostbaren Wert „Zeit“ investiert, um Kunsthandwerk ausschließlich “Made in Italy” herzustellen. Künstler lassen sich von Leidenschaft und Neugier für die Eigenheiten der Objekte, für das Potenzial der Materialien und die – einfachen oder komplexen – Produktionstechniken inspirieren.

Die Kunstwerke von Elena Sanguankeo vereinen einen hohen Grad an Innovation mit dem Respekt für handwerkliche Traditionen. Diese kostbaren Raritäten bringen verschiedene Fertigungstechniken zum Ausdruck und schenken dem Käufer das, woraus sie gemacht sind: Zeit und Schönheit.
Exklusiv von Elena Sanguankeo für Moroso in Italien designt und gefertigt, sind sie allen Frauen gewidmet, die im Leben ihre ganz eigene Leidenschaft gesucht und gefunden haben. So trägt jedes Plaid den Namen einer Frau, die das menschliche wie berufliche Wachstum der Designerin stark beeinflusst hat.