Getlucky, sitzauflagen/bezüge

Eine harmonische Verflechtung essenzieller Formen

Getlucky ist ein von Patricia Urquiola entworfener Sessel, der mit dem Design der binären Geometrie spielt: eine harmonische und gelungene Verflechtung zwischen Sitzfläche und Rückenlehne.
Entworfen als Tischsessel, zeichnet er sich durch die Essenzialität der Form aus und lebt von notwendigen Formen. Eine weiche Rückenlehne, einhüllend wie das Dekor einer Schleife, – ein Band rund um den Rücken – wird mit der bequemen Sitzfläche verflochten. Präzise Linien, die die Anmut des Designs und die Eleganz der Form besitzen.
Während bei Getlucky Sitzfläche und Rückenlehne zu ausgewogenen geometrischen Formen werden, wird der Dialog zwischen den Formen bei Ruff, dem „Schwestermodell“ in Lounge-Ausführung, hingegen erhaben und plastisch.