Nanook, tischen

Es ist eine Untersuchung des Übergangs von zwei auf drei Dimensionen, ausgehend von der gegerbten Haut eines Vierfüßlers. Diese ausgebreitete Haut erinnert uns an das Tier, das sie einmal war. Die gleiche Haut nimmt, wenn sie gebogen wird, die dreidimensionale Form eines Sessels oder Fauteuils an. Die Struktur besteht aus einem sechseckigen Gitter, das sich an der Geometrie von Molekülen oder Schneekristallen orientiert. Diese Haut, dreidimensional gefaltet, wird zum Objekt im Zeitgeist, wobei digitale Drucktechnik bei der Bekleidung und Pressformen für Kunststoffe bei der Struktur eingesetzt werden. Wie der gleichnamige Eskimo im berühmten, ersten Dokumentarfilm über die Natur des Nordens, bewahrt das Sitzsystem Nanook die ethnische Erinnerung mit dem gleichen, optimistischen Blick für Zukunft und Technologie, mit dem dieser Mann sein ewiges Eis betrachtete.”

Tischplatte aus Stahlblech, mit Stahlrohrgestell, pulverbeschichtet oder Gold verchromt.