Rift, sitzauflagen/bezüge

Private Bereiche im gemeinsamen

Raum Rift, eine sprachliche Anleihe, die in der Geologie Riss, Grabenbruch bedeutet, ist ein Sitzmöbelsystem quer durch zeitgemäße häusliche Wohnräume. Im Unterschied zu modularen Sitzsystemen auf rational geometrischer Basis, ist Rift auf einer unvorhersehbaren, asymmetrischen Anordnung von Volumen aufgebaut, ein programmierter Zufall nach den unvorhersehbaren Wirkungen der Natur. Asymmetrie, offensichtlich und unerwartet, Lagen auf mehreren Ebenen, regen die zwanglose Sitzgelegenheiten an und bleiben auch im kollektiven Gebrauch persönlich: Wie tektonische Platten neigen die Schichten von Rift dazu, gegeneinander zu stoßen und sich zu überlagern, wodurch originelle Bewegungseffekte entstehen und starre Räume fließend macht, ohne ihre Identität zu verändern.

Kaltschaum feuerhemmend, mit Innenstruktur aus Stahl. Füße aus PVC. Die Kollektion Rift ist nicht abziehbar.